Heroes of Might and Magic II: The Succession Wars

Erscheinungsdatum: 1996

Art: Gamerip

Komponist: Paul Romero, Rob King & Steve Baca

Trackzahl: 41


Das opernhafte Phantom

Das Spiel

Ach Leute, was soll ich euch sagen? Viertel nach 2 an einem Freitagabend. Es ist Alkohol geflossen und damit sind meine geistigen Kapazitäten ungefähr auf dem Level, das ich hatte, als ich zum ersten Mal Heroes of Might and Magic II gespielt habe. Die Begeisterung für das Einlegen der CD-Rom, die Faszination beim Starten des Spiels und die Euphorie für all die vielen bunten Farben und Fantasy-Szenarien – Klein-Mattis war happy, auch wenn er nicht zur Gänze durch alle Finessen dieses Rundenstrategie-Urgesteins durchstieg. Irgendwie mochte er alle Völker bis auf die Barbaren, und Schadenszauber waren immer besser als Debuffs, weil die haben ja die Anzahl der Gegner kleiner werden lassen.

Wer nach diesem Absatz Fragezeichen vor den Augen hat, wird vermutlich auch die Tragweite des ersten von mir gespielten Heroes-of-Might-and­-Magic-Ablegers nicht nachvollziehen können, die er auf meine frühpubertäre Entwicklung hatte. Das oft besungene „one-more-turn“-Prinzip griff bereits damals, weshalb ich Stunden um Stunden damit verbrachte, mit meinem einzelnen Helden die Karte abzugrasen, bevor ich auf die gegnerische KI traf, die entweder nach meinem Sieg über ihren Helden in vegetative Aktionslosigkeit verfiel oder gnadenlos mit mir den Boden aufwischte. In beiden Fällen war schnell die Luft aus der Partie, was mich mangels Alternativen natürlich nicht davon abhielt, gleich das nächste Spiel zu starten. Manchmal wünsche ich mir meine alte Begeisterungsfähigkeit zurück.

Der Soundtrack

Anders lässt sich auch nicht meine Liebe für den Soundtrack begründen, dessen Titel nostalgiegeschwängert auch heute noch meine Gehörmuscheln heimsuchen und zwischen Vorgänger wie Nachfolgern hervorstechen. Wobei es vielleicht nicht nur der Nostalgie geschuldet ist. Denn die Entwicklung von Serienkomponist Paul Romero lässt sich bereits hier beobachten. Auf die Basis des akzeptablen Soundtracks zum ersten Heroes of Might and Magic wurde aufgebaut. Romero wagt es im neuen Teil, Akzente zu setzen und benutzt statt einfachen MIDI-Kompositionen für die Hintergrundmusik der Städtebildschirme nun Vocals. Aber nicht irgendein Fantasy-Elfen-Gewäsch à la Dragon Age, sondern … Oper. Richtig gehört. Hyperaktiver Klein-Mattis wurde bereits im Vorschulalter mit dem akustischen Äquivalent eines durchschnittlichen Dusch-Sopranos beschallt. ‚Deine Wilden Hunde wollen in die Freiheit!‘ Kein Wunder, dass nichts aus mir geworden ist.

Spaß zur Seite gelegt, und für den Rest dieser Review auch argwöhnisch beobachtet, sind die auf Deutsch gesungenen Arien eine interessante Zäsur im Soundtrack der Heroes-of-Might-and-Magic-Reihe, deren Premiere damals für meinen Bruder und mich nur dadurch getrübt wurde, dass unsere CD eine Macke hatte, weshalb die Soundfiles beschädigt und alle Melodien gefühlt 1,5 Töne nach unten transponiert wurden. Klingt komisch, war aber tatsächlich bittere Realität und machte den vergnüglichen Besuch in der heimischen City zur akustischen Geduldsprobe.

Wenn man gerade Reißaus von den schiefgesungenen Chorälen nahm, konnte man teils großartigen Kompositionen wie dem ikonischen „Grass Theme“ lauschen, das sich in vielen der weiteren Ablegern wiederfinden lässt. Aber auch die Kampftracks wie „Battle 2“ und „Battle 3“ waren immer wieder Highlights, auf die man sich beim Erkunden der Karte freuen durfte. Der Rest des Gamerips ist dagegen enttäuschend, handelt es sich doch nur um Stinger, die beim Auslösen bestimmter Ereignisse, wie dem Level-Up oder dem Besuchen eines Nomadenzeltes, abgespielt wurden. Für sich genommen sind die Kompositionen aber durchaus hörenswert.

So trübt sich die Durchschnittsbewertung eines prinzipiell aufgehübschten Scores des Vorgängers, der aber aller Wahrscheinlichkeit nach nur durch meine Erinnerungen überhaupt eine vergleichsweise hohe Wertung abräumt. Vergleicht man ihn nämlich mit den Nachfolgern, allen voran Teil 5, ist es im Grunde altbackene Musikkost, die aber erst auf das Große hoffen lässt, das Romero in seinen späteren Kompositionen abliefern wird.


Nostalgiewarnung

Die Wertung der einzelnen Tracks ist rein subjektiv und durch meine eigene Erfahrung mit dem Spiel deutlich gefärbt. Mehr dazu findest du in dem Artikel Die Sache mit der Nostalgie.

Track-Nr.TitelInterpretBewertung
1Heroes of Might and Magic IIPaul Romero, Rob King & Steve Baca44/5
2Town (Knight)Paul Romero, Rob King & Steve Baca55/5
3Town (Barbarian)Paul Romero, Rob King & Steve Baca44/5
4Town (Sorceress)Paul Romero, Rob King & Steve Baca55/5
5Town (Warlock)Paul Romero, Rob King & Steve Baca44/5
6Town (Wizard)Paul Romero, Rob King & Steve Baca55/5
7Town (Necromancer)Paul Romero, Rob King & Steve Baca55/5
8Battle 1Paul Romero, Rob King & Steve Baca33/5
9Battle 2Paul Romero, Rob King & Steve Baca55/5
10Battle 3Paul Romero, Rob King & Steve Baca55/5
11VictoryPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
12DefeatPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
13DeathPaul Romero, Rob King & Steve Baca33/5
14Grass ThemePaul Romero, Rob King & Steve Baca55/5
15Dirt ThemePaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
16Ocean ThemePaul Romero, Rob King & Steve Baca33/5
17Swamp ThemePaul Romero, Rob King & Steve Baca33/5
18Wasteland ThemePaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
19Desert ThemePaul Romero, Rob King & Steve Baca11/5
20Lava ThemePaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
21Snow ThemePaul Romero, Rob King & Steve Baca33/5
22Lurking EnemyPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
23New WeekPaul Romero, Rob King & Steve Baca11/5
24New MonthPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
25Black HeartPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
26Shadows Over the Kingdom (Archibald's Campaign)Paul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
27Pure Heart (Roland's Campaign)Paul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
28Peace at Last (Scenario Victory)Paul Romero, Rob King & Steve Baca44/5
29Puzzle MapPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
30Experience GainedPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
31Knowledge SpellpowerPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
32NewsPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
33Watch TowerPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
34Tree House / Magic GardenPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
35CaravansPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
36Nomads' TentsPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
37Magic WellPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
38Gin's LampPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
39Demon's CavePaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
40Last OfferPaul Romero, Rob King & Steve Baca22/5
41Heroes of Might and Magic II: The Succession Wars [MIDI Version]Paul Romero, Rob King & Steve Baca44/5

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte diese Review